RatePAY

Es werden alle 8 Ergebnisse angezeigt

Onlineshops, die RatePAY anbieten

Hier könnt ihr mehr über die neue Bezahlart RatePAY erfahren. Dabei werdet ihr über das Unternehmen, die Vor- und Nachteile sowie den Bezahlgang informiert. Auf dieser Seite findet ihr zudem eine aktuelle Liste von RatePAY Shops. Das sind Onlineshops, welche RatePAY als Bezahldienst verwenden, sodass ihr dort mit RatePAY bezaheln könnt.

Ein Shopping Club für jeden Shopping Fan, bei dem ihr als Mitglieder günstiger an Markenartikel kommt

» Zu brands4friends

Online Supermarkt mit vielen Angeboten und wo ihr frei eure Lieferzeit wählen könnt

» Zu Bringmeister

Online-Shop für Reitzubehör. Viele bekannte Markenprodukte für Reiter und sein Pferd.

» Zu Equiva

Online-Shop für Spielzeug und Produkte rund ums Kind. Kombi-Shopping.

» Zu myToys

Geschirr vom Fachhändler. Bei NeueTischkultur dreht sich alles um Tische und Wohnartikel

» Zu NeueTischkultur.de

Der Onlineshop mit Düften und Kosmetik von Stadt Parfümerie Pieper

» Zu Parfümerie Pieper

Mit deutschlandweit Filialen gehört RENO zu den größen Anbietern von Schuhen für Jung und Alt

» Zu RENO

Sonnen- und Sichtschutz vom Meister bei Rollomeister.de. Plissees und Rollos.

» Zu Rollomeister.de

Was ist RatePay?

Die Firma wurde 2009 in Berlin gegründet. Sie gehörte von 2010 bis 2017 zur Otto Group als Tochterunternehmen und hat mittlerweile über 100 Mitarbeiter. RatePay ist ein Zahlungsdienstler für Onlineshops, mit dem diese individuelle Zahlungsmethoden anbieten können. Dazu gehören Lastschrift, Ratenzahlung, Rechnungskauf und Vorkasse. Namhafte Unternehmen wie Eurowings und fashionette nutzen bereits diesen Bezahldienst.

Eure Vor- und Nachteile beim Bezahlen mit RatePay im Internet

Ein Vorteil von RatePay ist, dass ihr das Produkt erst nach dem Erhalt bezahlen müsst. Zudem wird es schnell geliefert. Des Weiteren müsst ihr euch nicht dafür registrieren oder einen Kundenaccount anlegen. Vorteilhaft ist auch die Auswahlmöglichkeit zwischen vier Zahlungsarten. Bezogen auf die Ratenzahlung, bietet sie den Vorteil, dass die Laufzeiten frei wählbar sind. Auch die Sicherheit der Daten und des Bezahlvorgangs wird gewährleistet.
Jedoch sind die Zahlungsfristen sehr kurz und ihr habt keine Möglichkeit, sie zu verlängern. Darüber hinaus müsst ihr die Rechnung bei einer Retoure komplett bezahlen und bekommt das Geld per Wiedergutschrift später zurück. Schließlich gibt es noch den Nachteil, dass die Gebühren der Ratenzahlung hoch sind.

So bezahlt ihr mit RatePay

Bei dem Bestellen eines Produkts von einem der teilnehmenden Onlineshops, wählt ihr die gewünschte Zahlungsart aus. Danach könnt ihr den Bezahlvorgang wie üblich abschließen. RatePay überprüft nun ihre Bonität, also Zahlungsfähigkeit, sowie ihre Identität. Im Falle einer negativen Bonität, könnt ihr weder per Ratenzahlung noch per Rechnung bezahlen.
Weitere Voraussetzungen für die Ratenzahlung sind ein Mindestalter von 18 Jahren, ein Bestellwert von mindestens 200 Euro und eine übereinstimmende Rechnungs- und Lieferadresse. Wenn dies erfüllt ist, gewährt euch RatePay einen Kredit und bezahlt die Rechnung. Ihr müsst den Betrag daraufhin in Raten von 3 bis 36 Monaten abbezahlen. Das Unternehmen verrechnet hierbei eine Vertragsabschlussgebühr in Höhe von 3,95 Euro und zusätzlich Zinsen auf die Rechnung.
Eine andere Möglichkeit ist der Rechnungskauf. Dazu wird die Ware nach dem Erhalten der Bestellung direkt an euch verschickt. Die Rechnung ist bei der Lieferung zugefügt, die ihr innerhalb eines bestimmten Zeitraums bezahlen müsst. Zudem legt der Händler das Zahlungsziel fest, übergibt aber den Zahlungsanspruch an RatePay.
Des Weiteren gibt es die Lastschrift. Für die Bezahlung stellt ihr ein Lastschriftmandat an die Firma. Damit kann RatePay die entsprechende Summe von ihrem Konto beanspruchen. Mithilfe der Gläubiger-ID wird die Lastschrift eindeutig zugeordnet. Es eignet sich für einmalige oder wiederkehrende Zahlungen.
Schließlich wird die Vorkasse als weitere Zahlungsart angeboten. Zunächst bekommt ihr ein Konto angegeben. Darauf zahlt ihr die Summe der angeforderten Ware. Wenn das Geld nun eingegangen ist, wird die Bestellung erst versendet. Wichtig ist, dass ihr eure Rechnung innerhalb von 14 Tagen begleicht, um eure Ware zu erhalten.

Zusammenfassung über RatePAY

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass RatePay die Zahlungsabwicklung für Onlineshops bzw. Händler übernimmt und ihr als Kunden somit an RatePay zahlungspflichtig werdet. Probleme aufgrund festgelegter Voraussetzungen und teils hoher Gebühren können hauptsächlich beim Rechnungskauf und bei der Ratenzahlung entstehen.