Der Rahmenkredit – eine Lösung für finanzielle Engpässe, bevor sie entstehen?

Wann die Waschmaschine die letzte Wäsche gewaschen hat, plant niemand. Auch Ereignisse, die euch Spaß machen, kommen unverhofft. Die letzten Plätze auf einem Kreuzfahrtschiff werden zum Discountpreis angeboten. Jetzt mit der Bank über einen Dispositionskredit oder Ratenkredit sprechen? Beide Varianten kosten Zeit und bereiten Aufwand. Eure Lösung ist die Versicherung gegen finanzielle Engpässe. Der Rahmenkredit ist der Kredit für alle Fälle!

Was unterscheidet einen Rahmenkredit von anderen Kreditarten?

Der Rahmenkredit ist die Absicherung für akuten Geldbedarf, für die ihr heute keine Beiträge zahlen braucht. Damit ist er in dem Punkt wesentlich günstiger als beispielsweise eine Immobilienfinanzierung. Da zahlt der Darlehensnehmer für die Bereitstellung von Geldern, die in Zukunft abgerufen werden, Bereitstellungszinsen.

Ein Rahmenkredit ist sachlich ein Konsumentenkredit. Die maximalen Kreditsummen bewegen sich im gleichen Rahmen, bis 25.000 €. Im Unterschied zum Ratenkredit beantragt ihr eine maximale Summe, bevor ihr sie benötigt. Ihr habt dann nach Einrichtung des Rahmenkredits eine optimale Flexibilität in allen finanziellen Lagen. Keine Laufereien, wenn der Fernseher ausfällt und das Konto aktuell keinen Kauf zulässt. Ihr ruft die benötigte Summe bequem ab. Statt mit der Bank über Kreditmöglichkeiten zu sprechen, geht's sofort in den nächsten Elektronikmarkt.

Im Vergleich zum Dispositionskredit kennzeichnen den Rahmenkredit die weitgehenderen Möglichkeiten. Die Kreditsummen erlauben Anschaffungen wie eine neue Küche oder ein Auto. Ebenfalls deutlich komfortabler sind die Rückzahlungsmodalitäten.

Anforderungen hinsichtlich der Bonität sind mit denen des Ratenkredits vergleichbar. Auch bei Rahmenkrediten könnt ihr von einer Abfrage der Schufa ausgehen. Ihr solltet euch daher konkrete Gedanken über die möglichen monatlichen Ratenhöhen gemacht haben. Spätestens bei der ersten Inanspruchnahme erwartet die Bank eine monatliche Rückführung.

So funktioniert der Rahmenkredit
Ein Rahmenkredit funktioniert auf einfache Weise: Ihr habt einen Pool, aus dem ihr schöpfen könnt, müsst diesen jedoch regelmäßig wieder auffüllen

Überschaubarer Ablauf

Den Rahmenkredit könnt ihr bei diversen Anbietern online beantragen. Die Digitalisierung ist bei den Banken unterschiedlich weit fortgeschritten. Teilweise ist der Antragsprozess komplett digital möglich. Bei einigen Anbietern erfolgt der Antrag online und ihr versendet anschließend die Unterlagen per Post. Bei der Legitimationsprüfung hat sich die Videolegitimation durchgesetzt. Das erspart euch den Weg zur nächsten Postagentur.

Ist der Kreditrahmen eingerichtet, könnt ihr bei Bedarf darüber verfügen. Eines der größten Vorteile ist dabei, dass euch bis zum Abruf von Geldbeträgen keinerlei Kosten entstehen. Die meisten Anbieter erlauben den Abruf selbst kleinerer Beträge. So habt ihr bei der Summe ein Maximum an Flexibilität. Ihr könnt den Abruf beispielsweise exakt in Höhe des Kaufpreises vom neuen Fernseher veranlassen.

Wie sind die Konditionen beim Rahmenkredit?

Ihr zahlt beim Rahmenkredit immer nur Zinsen für die abgerufene Kreditsumme. So haltet ihr die Kosten im Griff. Die Flexibilität kalkuliert die Bank ein. Sie muss Gelder bereithalten, denn ihr könntet jederzeit eine Summe abrufen. Dies macht sich im Verhältnis zu Ratenkrediten mit einem kleinen Konditionsaufschlag bemerkbar. Dennoch sind die Konditionen deutlich günstiger als beim Dispositionskredit. Ihr könnt davon ausgehen, dass die Zinsen zwischen denen eines Ratenkredits und denen eines Dispositionskredits liegen.

Rückzahlung eines Rahmenkredits
Die Rückzahlung erfolgt individuell und wird bei Vertragsabschluss geklärt

Einfache Formen der Rückzahlung

Da ihr euch nicht verpflichtet, in welcher Höhe und wann ihr Kreditsummen abruft, ist auch die Rückzahlung entsprechend flexibel. Im Detail unterscheiden sich die Anbieter. Verbreiteter Standard ist, dass die Bank eine Mindestrückzahlung je nach Inanspruchnahme erwartet. Meistens orientiert sie sich prozentual an der Kreditsumme.

Damit ihr die Rückzahlung kostengünstig für euch gestalten könnt, sind flexible Rückzahlungen möglich. Wenn ihr etwa im nächsten Jahr die Auszahlung eines Sparvertrages erwartet, bringt ihr die Summe ein. Eine Rückzahlung ist komplett oder in Teilen jederzeit möglich. Dafür werden weder Vorfälligkeitsentschädigungen noch sonstige Kosten berechnet. Damit zahlt ihr nur Zinsen für einen Kredit, den ihr benötigt.

Der Rahmenkredit – alles auf einen Blick

Mit dem Rahmenkredit schafft ihr euch heute den finanziellen Spielraum, den ihr demnächst schnell benötigt.

Für den eingerichteten Kreditrahmen, jederzeit abrufbereit, entstehen euch bis zum Abruf keine Kosten.

Viele Anbieter ermöglichen die Beantragung online. Für die Legitimationsprüfung hat sich die Videolegitimation durchgesetzt. Der Weg zur Postagentur entfällt dann für euch.

Die Rückzahlung gestaltet sich ähnlich flexibel wie der Geldabruf. Ihr könnt den in Anspruch genommenen Kredit komplett oder teilweise jederzeit kostenfrei zurückführen. Zinsen zahlt ihr immer nur für den Betrag, den ihr in Anspruch nehmt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.