Viele von euch werden schonmal etwas im Internet gekauft haben, das aus dem Ausland importiert wurde. Oft handelt es sich dann um günstige Produkte, bei denen ihr viel Geld spart. Mittlerweile gibt es nämlich viele Onlineshops, die außerhalb Deutschlands, und der EU, ihre Lager haben. Jeder, der aus dem Ausland Waren einführt, wird mit dem Zoll zu tun bekommen. Aber auch wer Waren ins Ausland verschickt, wird nicht um den Zoll herumkommen. Sowohl als privater Käufer, besonders aber als Gewerbetreibender. Der Zoll kontrolliert die Einfuhr und die Ausfuhr nach Deutschland und von Deutschland in das Ausland. Dabei schützt der Zoll deutsche (und EU-weite) Interessen, indem zum Beispiel illegale Ware konfisziert wird oder bestimmte Zölle auf Waren erhebt.

In diesem Beitrag erklären wir euch, was eine Zollvollmacht ist und wie ihr sie ausfüllen müsst. Zudem stellen wir euch in kürze ein Muster für eine Zollvollmacht zur Verfügung, die ihr kostenlos nutzen könnt.

Was ist eine Zollvollmacht?

Eine Zollvollmacht gestattet einem Dritten Waren beim Zoll abzuholen oder abzugeben. Damit ermächtigt ihr dem Vollmachtnehmer (eine Person, der ihr die Vollmacht erteilt) rechtsverbindliche Geschäfte für euch abzuwickeln. Diese Person kann zum Beispiel euer Paket beim Zoll abholen, Erklärungen abgeben oder den Betrag für euch bezahlen. Ihr als Vollmachtgeber müsst dies schriftlich mit eurer Unterschrift machen. Dazu könnt ihr einfach ein Muster für eine solche Vollmacht benutzen, ausfüllen und einer Person des Vertrauens mitgeben.

Wer benötigt eine Zollvollmacht?

Jeder, der für eine andere Person Geschäfte mit dem Zoll abwickeln möchte. Dazu gehören beispielsweise der Empfang von Paketen aus dem Ausland, das Begleichen von Zöllen und Abgaben oder die Abgabe von Erklärungen. Wenn ihr also nicht persönlich zum Zoll möchtet und lieber einer anderen Person dies tun lassen wollt, müsst ihr dieser Person eine Zollvollmacht erteilen.

Vorlage für eine Zollvollmacht

Wenn ihr auf eine Vorlage für eine Zollvollmacht zurückgreifen wollt, so stellen wir euch kostenfrei ein Muster zur Verfügung. Ihr müsst lediglich das Zollamt angeben, eure Adresse, vollständigen Namen für euch und dem Vollmachtnehmer.

Wir können trotz intensiver Recherchen für euch keine Haftung für die Richtigkeit übernehmen. Rechtsverbindliche Auskünfte erhaltet ihr direkt beim Zoll. Haftungsansprüche gegen den Verfasser dieses Artikels sind ausgeschlossen. Bitte wendet euch für rechtsverbindliche Auskünfte direkt an den Zoll.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.