Einfacher Umtausch von Weihnahctsgeschenken

In diesem Artikel werden wir die Problematik vom Umtausch von Weihnachtsgeschenken besprechen und in diesem Zusammenhang die Vorteile eines Kauf auf Rechnung erwähnen.

Weihnachtsgeschenke: Überraschung ist oft größer als die Freude

„Alle Jahre wieder…“ – so in etwa beginnt nicht nur das jährliche Auskleiden von Weihnachtsgeschenken, sondern diesmal auch unser Artikel. Wir wollen heute das Phänomen über die Enttäuschung von Weihnachtsgeschenken schreiben und die Lösung: Weihnachtsgeschenke per Rechnung einkaufen. Denn viele von uns haben es schon selbst erlebt: Oft ist die Vorfreude auf ein Geschenk größer als die vermeintliche Freude über eben jenes. Diese Vorfreude durchzieht sich den ganzen Dezember entlang, begleitet von Schnee, begleitet von Liedern. Nur um dann am Heiligabend feststellen zu müssen: „Was ist das denn?!“. Beim Auspacken der Geschenke erlebt man eine Enttäuschung nach der nächsten. Und viele von uns wünschen sich nicht selten den Wert in Geld anstatt etwas zu erhalten, das man sich nicht wirklich gewünscht hat. Natürlich zeigen wir dies nicht gerne und verbergen unsere Enttäuschung und trösten uns gegenseitig mit dem guten Willen. Doch sollten wir etwas behalten, das uns nicht gefällt? Nur damit wir der Person, die uns dieses Weihnachtsgeschenk mit einem Lächeln (oder Grinsen?), nicht wehtun? Seien wir mal ehrlich: Wem soll das Geschenk Freude bereiten? Der Person, die schenkt, oder der Person die beschenkt wird? Wenn wir uns mit dieser Frage auseinandersetzen, so stellen wir schnell fest, dass es eigentlich der Beschenkte ist, der etwas erhält. Und wir möchten als Beschenkter doch Freude empfinden? Was also tun, wenn das Geschenk nicht gefällt? Genau: Verkaufen oder Umtauschen!

Einmal gekauft sind sie aufgrund abgelaufener Rückgabe Fristen schwer umzutauschen: Weihnachtsgeschenke

Das Problem mit dem Umtausch

Wir haben nun festgestellt, dass es vollkommen ok ist, wenn wir ein Weihnachtsgeschenk umtauschen, das uns nicht gefällt. Es sollte nicht peinlich sein – weder für uns noch für denjenigen, der uns dieses feierlich überreicht hat. Doch haben wir uns erst einmal entschlossen, das Weihnachtsgeschenk umzutauschen, so stellen wir fest, dass es gar nicht so einfach ist. Es fällt die Rechnung, der Kassenbon oder das Geschenk wurde aus der Original Hülle genommen, um es schöner einzupacken. Was also tun? Viele haben daher die Idee, das Weihnachtsgeschenk zu verkaufen oder zu versteigern. Sie bieten es häufig sofort im Internet zum Verkauf an und stellen fest, dass sie häufig nicht den Neupreis erhalten, sondern mit einem Verlust von häufig 20-30 % rechnen müssen. Das ist besonders bei Elektronik der Fall. Falls möglich, sollte daher erst einmal versucht werden das Geschenk beim Händler zurückzugeben. Holt euch den Kassenbon oder die Rechnung von demjenigen, der euch das Geschenk überreicht hat. Es ist vollkommen ok, wenn ihr danach fragt. Bei vielen Zahlarten sind die Geschenke jedoch bereits bezahlt worden. Das Geld wird also demjenigen zurückerstattet, der es gekauft und bezahlt hat. Besonders problematisch ist dies, wenn ihr wenig Kontakt zur Person habt. Dann wird es etwas peinlicher, wenn ihr nach dem Kaufbetrag anfragt. Häufig bleibt dann nur ein Weiterverkauf.

Vorteilhaft für alle: Weihnachtsgeschenke per Rechnung bezahlen

Ihr seht also: Wer die Weihnachtsgeschenke per Rechnung einkauft, erspart den Beteiligten so manche Peinlichkeiten. Der Betrag wird häufig gar nicht erst fällig und die Person, die das Geschenk gekauft hat, kann anstatt dem Händler das Geld zu zahlen, euch das Geld geben. Diese Person nimmt die Ware entgegen und sendet diese einfach wieder an den Händler zurück. Damit entsteht keine Forderung mehr für diese Person. Ihr solltet jedoch auf Zahlungsfristen und Widerrufsfristen achten. Einige Shop bieten verlängertes Rückgaberecht an, speziell im Weihnachtsgeschäft,da die Problematik bei vielen Händlern bekannt ist. Einige Händler gewähren statt Rückerstattung auch Gutscheine. Ihr solltet euch daher gut überlegen, ob eine Rückgabe oder ein Weiterverkauf sinnvoller ist. Letzten Endes hoffen wir natürlich, dass euch Geschenke, in welcher Form auch immer, euch die Freude bereiten, die erhofft wurden und eine Rückgabe oder Umtausch nicht notwendig sein wird.

Für die Zukunft: Geschenkgutscheine als Alternative

Gutscheine

Geschenkgutscheine entdecken

Auch wenn für viele Leser Persönlichkeit beim Beschenken äußerst wichtig ist und Geschenkgutscheine in diesem Zusammenhang etwas unpersönlicher erscheinen – sie sind durchaus eine gute Alternative. Ihr könnt dem Beschenkten die Wahl des Artikels überlassen. Häufig ist es auch so, dass ihr wisst, was die Person als Geschenk haben möchte, jedoch die Spezifikationen nicht genau kennt. Wer die Kleidergröße nicht kennt, die nowendige Konfiguration für einen Computer oder die richtigen Anschlüsse für einen Fernseher, der kann beim geschenkekauf viel falsch machen. Ein entsprechender Gutschein in Höhe des Warenwertes löst dieses Problem.