Die kleinen Extrakosten in einem Cafe – Wie viel Trinkgeld ist üblich?

Das Dilemma kennt Ihr auch, nach einem leckeren Essen im Restaurant stellt sich die Frage nach dem Trinkgeld. Wir sitzen satt und wohlgenährt in einem Lokal, bestellen die Rechnung und fragen uns dann beim Bezahlen: Wie viel Trinkgeld muss ich jetzt eigentlich bezahlen? In diesem Ratgeber wollen wir uns mit der Frage beschäftigen: Wie viel Trinkgeld ist üblich?.

Cafe Arbeit
Eine Tasse Kaffee am Morgen gehört schon zur Routine bei den meisten von uns. Doch wie viel Trinkgeld ist üblich?

Die Trinkgeldkultur der Deutschen

Trinkgeld gehört in Deutschland zur Tradition, einem Kellner seinen extra Verdienst zu streichen, ist für jemanden fast so unmöglich, wie in einem Restaurant gar nicht zu bezahlen. Die 10 % Regel der deutschen gleicht einem ungeschriebenen Gesetz. Das gegebene Trinkgeld soll dem Kellner als Würdigung für Qualität und Service dienen. Schon im Mittelalter bezahlte man in Europa eine Art Trinkgeld für Handwerker und diverse Servicekräfte. Zur damaligen Zeit war es üblich, dass mit dem gespendeten Betrag auf das Wohl des großzügigen Spenders getrunken hat.

Welchen Nachteil hat das Trinkgeld?

Leider wirkte sich die Trinkgeldkultur im Laufe der Zeit negativ auf die Löhne der Kellner aus. Arbeitgeber kürzten meist die Gehälter der Arbeitnehmer, wenn sie von den zusätzlichen Verdiensten der Angestellten hörten. Dies führt bis heute zu einer gesellschaftlichen Kontroverse über das Thema Trinkgeld.

Wie geht Deutschland damit um?

Durch verschiedene Gesetze, kann einem Kellner in einem Restaurant heutzutage zugesichert werden, dass der Erhalt von Trinkgeld keine Auswirkungen auf seinen Lohn haben wird. Denn ein Arbeitgeber darf sich nicht mehr automatisch auf den Erhalt von Trinkgeld verlassen. Andersherum bedeutet das, dass man aufgrund schlechter Qualität oder wegen schlechtem Service kein Trinkgeld bezahlen muss.

Müsst Ihr als Schüler oder Student dasselbe Geld zahlen?

Wie sieht es mit dem Trinkgeld bei jüngeren Menschen aus, darf man als Schüler oder Student weniger Trinkgeld geben? Das Trinkgeld für einen Besuch im Restaurant sollte immer eingeplant werden. Die Leistungen bleiben altersunabhängig immer gleich, hierfür sollte der Kellner oder die Kellnerin angemessen entlohnt werden. Stellt Ihr euch vor selber in dieser Branche zu arbeiten, fällt Ihnen erst auf, welche schlechte Bezahlung die Angestellten in diesem Sektor bekommen. Es kann immer passieren, dass Ihr selber im Dienstleistungssektor aktiv werdet und auf diese Form der Spenden angewiesen seid.

Schüler Kaffee
Das Konsumieren des Kaffees fängt bei den meisten schon jung an – Doch nicht jeder hat die finanzielle Mitteln dafür um regelmäßig Trinkgeld zu geben.

Aufpassen! Hier zahlt ihr so viel Trinkgeld

Um die Frage zu beantworten, wie viel Trinkgeld üblich sei muss man aus einer Hand voll verschiedener Situationen abwägen. In Deutschland sind Beträge von 5 % – 10 % des Rechnungsbetrags üblich. In einem preiswerten Restaurant mit einfacher Bewirtung reichen durchaus nur 5 % Trinkgeld. Sollte das Lokal jedoch höherpreisiger werden und es erfolgte eine überdurchschnittliche Bewirtung können durchaus auch 10 % angebracht sein.

Wie viel Trinkgeld ist üblich in den anderen Ländern?

Wie sieht es in anderen Ländern mit dem Trinkgeld aus? Nicht bloß die Deutschen lassen sich gerne für ihren Service und ihre Leistungen entlohnen auch in anderen Ländern ist es üblich, dass Ihr einen Kellner für seine Dienste entlohnt.

In Frankreich reichen Beträge von zehn bis fünfzehn Prozent der Rechnung. Das Trinkgeld wird meist beim Verlassen des Lokals auf dem Tischen liegen gelassen. Anders als in Deutschland haben die Bedienungen im entfernten Amerika nicht den Schutz, dass ihr Lohn unantastbar für den Arbeitgeber ist. Viele Arbeitnehmer bezahlen ihren Angestellten so wenig, dass Kellner von den gegebenen Trinkgeldern leben müssen. Aufgrund dieses Umstandes, ist es üblich dass Ihr in einem Restaurant in den USA ein Trinkgeld von 20 % zahlt. Für diese Bezahlung könnt Ihr jedoch auch oft eine überdurchschnittliche Bewirtung erwarten, da Bedienungen genau wissen, dass der Service und die Qualität einen großen Teil ihres Lohnes ausmacht.

Jetzt wird es interessant: Vorstellung der beliebtesten Länder

LänderRestaurant/CafesHotelpage
Deutschland10%1€/Gepäckstück
Großbritannien10-15-%1-2€/Gepäckstück
Schweiz10%1SFR/Gepäckstück
Frankreich10-15%
Spanien5-10%1€/Gepäckstück
Türkei10%1€/Gepäckstück
USA15-20%1-2€/Gepäckstück
Afrika (Großstädten)10%1€/Gepäckstück
Japan~3%2-3€/Gepäckstück
Indien10%1€/Gepäckstück
Australien10-15%2€/Gepäckstück
Um noch mehr Informationen zu erhalten, könnt ihr zu dieser Website gehen.

Das Wichtigste für euch kurz erklärt: Wie viel Trinkgeld ist üblich?

Trinkgeld
Das Trinkgeld gehört einfach dazu, um die Servicekraft auch wert zuschätzen. Manchmal kann der Extra-Euro echt Wunder bewirken.

Die Frage nach Trinkgeld lässt sich also nicht pauschalisieren. Sitzt Ihr im einem Restaurant und wisst nicht wie viel Trinkgeld ihr geben sollt, sind 5 Prozent nie falsch. In Deutschland haben Kellner das Glück, dass Ihre Löhne aufgrund von Trinkgeldern nicht gekürzt werden dürfen in anderen Ländern ist dies anders. Solltet Ihr also verreisen, solltet Ihr euch vorher mit den Begebenheiten der verschiedenen Länder vertraut machen. Oft ist es nämlich eine Beleidigung einem schwer arbeitenden Angestellten seinen extra Verdienst aus Gierigkeit zu verweigern, denn oft benötigen sie das Geld, um über die Runden zu kommen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.