Corona und euer Geld – Könnt ihr trotz und durch Corona richtig Geld sparen?

Durch das neuartige Coronavirus erleben viele Branchen und Einrichtungen eine Krise. Doch auch in einer Krise ist es möglich, richtig Geld zu sparen bzw. sein Geld gut zu investieren. Seien es Aktien oder wichtige Anschaffungen, die durch die Senkung der Mehrwertsteuer günstiger werden, in vielen Bereichen des Lebens kann man wegen Corona Geld sparen. Dieser Artikel erklärt, wie man diese Krise finanziell gut überstehen kann.

corona geld
Corona hat zu Beginn nicht nur die Wirtschaft, sondern auch euer Geld sehr geschadet. Allerdings könnt ihr auch schwierige Zeiten auch zu eurem Vorteil nutzen. In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wie ihr durch Corona Geld sparen könnt.

Einen Vorteil habt ihr: Geringe Mehrwertsteuer!

Wer wegen Corona Geld sparen möchte, sollte vor allem auf Läden und Geschäfte achten, die die Senkung der Mehrwertsteuer an ihre Kunden auch weitergeben. Die deutsche Regierung hat bis zum Ende des Jahres die Mehrwertsteuer um mehrere Prozent gesenkt, um dadurch die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und das Kaufverhalten der Menschen zu fördern. Das beutetet, dass Unternehmen nun eine etwas geringere Mehrwertsteuer an den Staat abführen müssen, wenn sie Artikel verkaufen. Allerdings gilt auch, dass die Unternehmen diese Senkung nicht zwingend an den Kunden weitergeben müssen.

Durch Corona Geld sparen auch durch die Senkung

Dies tun jedoch viele Geschäfte und Online-Shops, d. h. Produkte werden für den Kunden günstiger. Sollte es daher Anschaffungen geben, die in der nächsten Zeit fällig sind, wie z. B. eine neue Waschmaschine oder ein neuer Fernseher, so ist jetzt die richtige Zeit, um diese zu tätigen. Da die Preise für diese Anschaffungen relativ hoch sind, können durch die Senkung der Mehrwertsteuer mehrere Hundert Euro gespart werden. Gegebenenfalls kann auf der Internetseite des Unternehmens erfragt werden, ob dieses die Senkung der Steuer an den Kunden weitergibt oder nicht.

Warum soll das Unternehmen noch mehr rabattieren?

Je nachdem reichen prozentuale Senkungen wie 3% völlig aus, um Verluste in Millionenhöhe zu bekommen – Dennoch wagen Unternehmen diesen Schritt und bieten euch die Produkte günstiger. Selbstverständlich profitieren trotz des Rabattes beide Seiten davon: Ihr und der Händler. Ihr freut euch darüber, dass ihr weniger zahlt, und das Unternehmen kann dennoch mit einem höheren Umsatz rechnen. Schließlich wecken günstige Angebote den Kaufrausch in euch und somit rechnet das Unternehmen auch mit einem höheren Absatz.

Achtung – Gibt es auch Nachteile?

Zucker sieht auch aus wie Salz, schmeckt nur nicht so. Ebenso glänzt nicht alles, was wie Gold aussieht. Auf den ersten Blick scheint die Senkung der Mehrwertsteuer ein profitables Geschäft für euch zu sein, dennoch solltet ihr euch bestens wappnen.

  • Nicht immer ist der Preis wirklich günstiger. Oftmals suggeriert ein durchgestrichener alter Preis und ein neuer Preis in rot ein tolles Angebot,
    • Überprüft daher auch bei einem Kaufrausch und bei den vielen Angeboten die Preise unter den Händlern. Manchmal ist der „Altpreis“ höher gesetzt und der Neupreis ist nichts anderes als nur eine optische Täuschung.
  • Angebote wird es immer geben – ob während oder nach Corona. Auch hierbei gilt also nur das einzukaufen, was ihr wirklich benötigt. Selbstbeherrschung ist das Stichwort. Andererseits verfällt ihr womöglich in einer Schuldenfalle, obwohl ihr die Ware günstiger erhalten habt.
Corona Schutzmittel
In Zeiten wie diese gelten die besonders diese Drei als besonders wertvoll: Desinfektionsmittel, Handschuhe und ein Mundschutz. Hier könnt ihr immer die aktuellen Statistiken verfolgen

Ein kleiner Haken – Prüft eure aktuellen Verträge

Häufig werden Verträge oder Versicherungen abgeschlossen, die zum Teil nicht benötigt werden oder sehr teuer sind. Auch hier gilt: aktuelle Verträge sollten gut geprüft werden. Eventuell gibt es einen günstigeren ähnlichen Vertrag oder der Vertrag wird gar nicht mehr benötigt. Durch Corona können einige Verträge auch kurzfristig gekündigt werden, ohne dabei bestimmte Fristen einhalten zu müssen. Bei anderen Verträgen, wie z. B. im Fitnessstudio kann die verlorene Zeit, in welcher das Studio geschlossen war, ebenfalls am Ende des Vertrages erstattet werden. So kann man auch bei Verträgen wegen Corona Geld sparen bzw. dieses zurückfordern.

Ihr könnt noch viel mehr! Hilfsprogramme und Förderungen beantragen

Auch der Staat kann Unternehmen und Selbstständigen helfen, wegen Corona Geld sparen. Ihr habt die Möglichkeit verschiedene Förderprogramme zu beantragen, damit ihr durch die schwierige Zeit durchkommt. So bekommt ihr z. B. vereinfachte Kreditanträge oder Kredite zu relativ günstigen Konditionen. Dabei kann auch eine Investition für die Zukunft, z. B. in eine Immobilie sinnvoll sein, indem die guten Kreditbedingungen verwendet werden.

Ebenfalls wurde ein Gesetz verabschiedet, dass Vermieter ihre Mieter nicht aufgrund von Mietrückständen sofort kündigen dürfen, falls diese durch die Corona-Krise entstanden sind.

Der Letzte wichtige Schritt: Richtig haushalten

Damit ihr während der Krise richtig Geld sparen könnt, solltet ihr auch euren Haushalt effektiv wirtschaften. Das beutetet, dass ihr vor allem Strom und Wasser sparen solltet. Alles, was ihr nicht benötigt, trennt ihr dementsprechend auch vom Strom. Dazu gehören auch Geräte, die im Standby-Modus laufen, wie z. B. Drucker oder Fernseher. Desweiteren könnt ihr über Nacht auch den Router ausschalten. Lüftet auch kurz und heftig. Jenes ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig. Die Luft kühlt im Inneren der Wohnung nicht so schnell ab und wärmt sich in der Regel nach mehreren Minuten wieder auf die gewöhnliche Temperatur auf.

Wasser sparen trotz geringer Mehrwertsteuer wegen Corona

Wer Wasser sparen möchte, kann über die Anschaffung einer Sparspülung für die Toilette oder eines Durchflussbegrenzers für den Wasserhahn oder die Dusche nachdenken. Nach wenigen Monaten haben sich die Kosten in der Regel amortisiert. Auch beim Waschen kann Geld gespart werden, indem z. B. auf eine Vorwäsche verzichtete wird, die häufig keinen besonderen Effekt auf das Ergebnis hat.

Aufpassen beim Einkaufen – Konsumiert nicht zu viel

Achtet beim Kauf von Lebensmitteln darauf nur einzukaufen, was ihr in den nächsten Tagen auch verzehrt. Es sollte immer vermieden werden, Lebensmittel wegzuwerfen. Auch wenn die Angebote günstiger wirken, muss man mit dem Einkaufen nicht übertreiben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.