Eine Börse für Kryptowährungen ist eine digitale Handelsplattform, auf dieser könnt Ihr klassische Fiat-Währungen wie zum Beispiel den Euro, oder den US Dollar gegen Kryptowährungen wie Bitcoin Etherium und Ripple eintauschen. Mittlerweile gibt es diverse Handelsplattformen, auf denen das Handeln von digitalem Geld, den Kryptowährungen möglich ist. In diesem Artikel erhaltet Ihr einen Überblick über verschiedene Handelsplattformen und deren Vor-, sowie Nachteile.

Das Traden von Bitcoins oder Altcoins kann auf verschiedenen Plattformen umgesetzt werden.

Wie funktioniert die Anmeldung bei einer Börse für Kryptowährungen?

Anfangs meldet man sich bei Börsen wie zum Beispiel Bittrex, Binance oder Bitfinex an, das Anlegen eines Benutzeraccounts ist sehr einfach zu erledigen. Nach der Anmeldung muss zunächst, bevor man Zugriff auf die Handelsfunktion erlangt, die Identität verifiziert werden. Dies geschieht meist, indem Ihr ein Bild seines Personalausweises oder des Führerscheins an die Börse schickt, diese gleicht die Daten des Ausweisdokuments mit den, im Profil gespeicherten Daten ab. Dieser Schritt dient der Vorbeugung von Straftaten und dauert meist nur wenige Stunden, anschließend erhaltet Ihr vollen Zugriff auf die Funktionen der Börse.

Wie sicher sind Börsen für Kryptowährungen?

Die Kryptowährungsszene wird manchmal von Nachrichten, wie dem Hack einer Kryptowährungsbörse erschüttert, bei der Coins im Wert von mehreren Millionen Dollar gestohlen werden. Diese Nachrichten sind allerdings relativ selten und die Betreiber dieser Börsen sichern ihre Börsen dementsprechend gegen Hacker ab, denn diese probieren ständig an Coins heranzukommen.

Stahlkette
Die gekauften Kryptowährungen können durch verschiedene Wallet-Technologien geschützt werden.

Als Privatperson kann man allerdings einiges tun, um die eigenen Kryptowährungen zu schützen. Langfristig sollten Kryptowährungen nicht auf Handelsplattformen verweilen und Ihr solltet diese lieber auf einer Hardware Wallet speichern, des Weiteren sollte Ihr auf die Auswahl eines starken Passwortes bei der Registrierung auf einer Börse achten.

Welche Börsen sind empfehlenswert?

Bittrex

Diese Kryptowährungsbörse wurde 2014 von drei Cybersicherheits Experten gegründet. Sie gilt mit seinen hohen Sicherheitsvorkehrungen und den schnell ablaufenden Transaktionen als eine der zuverlässigsten und vertrauenswürdigsten Börsen. Die Plattform ist benutzerfreundlich aufgebaut und die Gebühren bei Trades belaufen sich auf 0.25%. Die Einzahlung auf die Handelsplattform kostenfrei. Lediglich für das Auszahlen von Kryptowährungen wird eine Gebühr verlangt, welche allerdings nicht die Plattform erhält. Die sogenannten Miner sind dafür zuständig sind, eure Transaktion zu bestätigen.

Binance

Diese Handelsplattform ist sehr populär. 2019 erschütterte die Nutzer die Meldung, dass Bitcoin im Wert von ungefähr 41 Millionen Dollar bei einem Hack geklaut wurden. Mittlerweile verspricht die Plattform den Nutzern wieder Sicherheit. Herausstechen tut diese Börse vor allem dadurch, dass sie unglaublich viele Kryptowährungen unterstützen. Auch kleinere und exotischere Coins, die auf anderen Börsen meist nicht gehandelt werden können. Die Plattform ist sehr übersichtlich aufgebaut und Ihr werdet euch gut zurechtfinden. Die Gebühren belaufen sich auf 0.1%, bei einer Transaktion von 1000$ fallen also 1$ Gebühren an, was durchaus fair ist. Ebenfalls wird bei der Auszahlung von Coins eine Miners Gebühr berechnet. Wenn allerdings Ihr mit Euro auf die Börse einzahlen wollt, ist dies erstens nur mit einer Kreditkarte möglich. Auch fallen weitere Gebühren in Höhe von 3.5% bei der Einzahlung an, welche extrem hoch sind.

Alternative Börsen für Kryptowährungen

Alternativ könnt Ihr die Kryptowährungsbörse Coinbase benutzen. Diese ist sehr benutzerfreundlich und verfügt über einen kompetenten Kundensupport. Auch hat diese vergleichsweise niedrige Gebühren und unterstützt dennoch eine hohe Anzahl an Kryptowährungen. Zudem hat Coinbase ein „Earn“ Programm. Mit diesem können Personen ein Quiz zu diversen Kryptowährungen absolvieren und erhalten im Gegenzug eine kleine Menge an Kryptowährungen geschenkt. Für Neulingen kann dieses Methode sehr interessant sein.

Fazit

Es gibt eine hohe Anzahl an Kryptowährungsbörsen und jede besitzt andere Vor-, sowie Nachteile. Ihr müsst für euch selbst entscheiden, welche Börse euren Bedürfnissen entspricht. Auch solltet ihr drauf achten, Coins nicht dauerhaft auf Börsen zu lagern, sondern diese auf eurer eigenen Wallet zu verwalten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.