Das kostenlose Girokonto mit Krypto-Investment bei Bitwala

Bitwala ist eine Bank, die ein 100 Prozent kostenfreies Girokonto mit Kryptowallets, -trading einer Kryptosteuern, einer Debitkarte und Kryptozinsen vereinigt. Das Girokonto ist stabil und kostenfrei und es gibt auch keinen Mindestgeldeingang pro Monat.

Wer oder was ist Bitwala?

Diese Bank ist heute der erste Anbieter, der herkömmliches Girokonto mit einem Konto für Kryptowährungen in Deutschland verbindet. Dies ist das Versprechen der Bitwala GmbH, die hinter diesem ersten Girokonto auch eine Kryptowährung einrichtet. Außer der bitcoin.de-Börse sowie der Bison-App ein weiterer Anbieter in Deutschland, welcher den Zugang zu der Kryptowährung so leicht wie möglich machen soll.

Auch das in der App eingearbeitete Wallet ist ein allgemeingültiges Bitcoin-Wallet zum Kaufen und Verkaufen von Bitcoins. Dieses wird von dem Unternehmen BitGo betrieben und ist ein sogenanntes 2 von 3 Multisig-Wallet. Dies bedeutet, dass zwei von drei Schlüsseln benötigt werden, um mit Bitcoins handeln zu können. Den einen Schlüssel hat BitGo unter seiner Kontrolle zwei Schlüssel hingegen der Anleger, wobei eines hiervon der Backup-Schlüssel ist. Daher liegt die Kontrolle beim Anleger. Dies ist komplizierter, als wenn die Kontrolle dem Anbieter überlassen wird, aber unwiderruflich der befürwortete Weg für den Handel und den Umgang mit den Kryptowährungen.

Das kostenlose Bitwala-Girokonto

Ihr als Anleger und Kunden büßt bei dieser Bank keinen Service ein. Das kostenfreie Girokonto bietet alles, was jedes andere Girokonto auch kann. Hierzu gehören Lastschriften, Daueraufträge und Überweisungen.
Auch die Sicherheit ist gewährleistet. Die Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro und dahinter steckt ein Anbieter mit einer guten Banklizenz. Der Partner ist an das deutsche Recht geknüpft und wird zudem auch von der BaFin überprüft und somit besteht auch keine Scam-Gefahr.
Das Bankkonto könnt Ihr über die Bitwala-App benutzen oder auch am Rechner am Desktop. Daher ist mobile- und auch das Online-Banking sehr einfach.

Bitwala Handel mit Kryptowährung – So geht's

bitwala app
Die bitwala App ermöglich euch nicht nur eine Kontoübersicht, sondern ermöglicht euch auch den Krypthandel.

Auf der Plattform von Bitwala handelt Ihr mit Ether und Bitcoin. Hierfür zahlt der Kunde lediglich Geld auf das Konto ein und dann kann der Handel auch schon beginnen.
Er gibt hierzu die Stückzahl der Coins ein und bestätigt diese Transaktion. Innerhalb von nur wenigen Minuten werden dann die Coins der individuellen Wallets gutgeschrieben.
In der App kann zudem auch ein Preisalarm gesetzt werden. So können hier einfach die Alerts gesetzt werden, damit Ihr wisst, wann er kaufen oder verkaufen möchte.
Jeder ausgeführte Trade muss hierbei wenigstens 30 Euro betragen und das Maximum für einen Handel ist 15.000 Euro. In einer Woche kann der Anleger maximal 30.000 Euro handeln.

Ihr als Anleger könnt das Konto auch nicht überziehen. Es werden lediglich jene Trades ausgeführt, die er bedienen kann.
Jeder Verkauf und Kauf kostet 1 Prozent für den Trade. Hinzu kommt noch eine kleine Gebühr für die Miner:
Da es die persönliche Wallet des Kunden ist, kann Bitwala hierfür die Auslagen nicht übernehmen. Die Coins werden der individuellen Wallet des Kunden gutgeschrieben.

Fazit zum Bitwala Konto

Bitwala schafft es besonders gut, das Band zwischen der Benutzerfreundlichkeit sowie auch der Eigenverwahrung der eigenen Bitcoins zu knüpfen. Diese Verwahrung und die hiermit verbundene finanzielle Hoheitsgewalt ist einer der Grundsätze der Idee hinter den Bitcoins. Die Bank muss hierfür jedoch Schlichtungen eingehen, welche sich nicht jedem neuen Anleger sofort erschließen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.