Von 7 bis 18 Jahre: Ein Kinderkonto bei Comdirect

Ein Kinderkonto kann helfen frühzeitig verantwortungsbewusst mit Geld umzugehen. Ob Euer Kind nun monatlich Taschengeld bekommt oder mal eine größere Einnahme durch einen Geburtstag hat. Mit einem Kinderkonto habt Ihr alle Einnahmen und Ausgaben auf einen Blick und sofort griffbereit. Eure Kinder lernen selbstständig mit Geld umzugehen, und das schon ab einem Alter von sieben Jahren.

Kinderkonto bei comdirect einrichten – schnell & kostenlos:

Weiter unten findet ihr detaillierte Informationen zum Kinderkonto der comdirect. Doch zuvor wollen wir euch zeigen, wie ihr das Konto beantragen könnt – schnell und unkompliziert online:

  1. Schritt: Besucht die comdirect Seite
  2. Schritt: Klickt dort auf das comdirect Logo oben links, das so aussieht:
    comdirect logo website
    Es müsste sich nun die Homepage von comdirect öffnen.
  3. Schritt: Besucht die JuniorGiro Seite
    juniorgiro link

Wer ist überhaupt Comdirect?

Comdirect ist eine der größten Direktbanken Deutschlands. 1994 wurde sie gegründet und ist seitdem ein Tochterunternehmen der Commerzbank. Das erste Produkt war ein Tagesgeldkonto, auf dem man kurzfristig Geld anlegen konnte, aber auch Wertpapiergeschäfte vollstrecken konnte. Im Laufe der Jahre wurde Comdirect immer mehr zu einer Universalbank, die sich um alle Bankgeschäfte kümmerte. Die Bank beschäftigt sich auch viel mit dem sozialen Engagement und hat zum Beispiel Frauen aus der finanziellen Krise herausgeholt. Kunden, die bei Comdirect ein Konto haben, können sich ihre Geldbeträge auch in einer Commerzbank auszahlen lassen, was einen großen Vorteil gegenüber anderen Banken bietet.

kind am computer
Kinder sind besonders schutzwürdig. Erziehungsberechtigte sollten daher Kindern den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld und Finanzen zeigen.

JuniorGiro – Welche Leistungen sind in dem Kinderkonto enthalten?

Das Kinderkonto kann, mit Einverständnis von Euch, ab dem siebten Lebensjahr eröffnet werden bis hin zur Volljährigkeit. Ein Vorteil an diesem Konto ist, dass keinerlei Kosten entstehen, es gibt weder Kontoführungsgebühren, noch Zinsen. Wenn euer Kind ein Konto eröffnet hat, kann es sich auch kostenlos die Visa-Prepaid-Karte dazugeben lassen. Euer Kind hat erstmal noch ein Überweisungslimit von 50 Euro. Ihr könnt dieses Limit für euer Kind hochsetzen, wenn Ihr meint, dass es notwendig erscheint. Auch dem Urlaub im Ausland steht nichts im Wege, denn das Geld lässt sich an jedem Automaten mit Visa Zeichen abheben, auch hierbei entstehen für Euch keine Kosten. Bei dem JuniorGiro Konto handelt es sich um ein Guthabenkonto, welches nicht überzogen werden kann.

Für Euch gibt es auch extra noch ein cooles Design. Wenn euer Kind dann das erste Handy bekommt, kann es das Konto auch online abrufen und Überweisungen tätigen. Ihr, als Eltern, könnt dies vorher in Anspruch nehmen, um einen Überblick über die Geldgeschäfte eures Kindes zu haben, besonders wenn euer Kind gerade erst sieben Jahre alt ist. Es ist möglich mit ApplePay oder Googlepay, mithilfe des Handys, zu bezahlen. Das Konto kann ganz leicht online erstellt werden und dann muss nur noch die Verifizierung von Euch erfolgen, dies kann in einer Postfiliale oder per Video mit einem Mitarbeiter von Comdirect geschehen. Wenn die Volljährigkeit eintritt, führt dies direkt zur Übernahme in ein normales und auch kostenloses Girokonto.

Für wen lohnt sich das Kinderkonto der comdirect?

Wenn Euer Kind selbstständig handeln möchte, kann es einen Nutzen aus diesem Konto ziehen. Ab sieben Jahren ist es möglich, wenn euer Kind regelmäßige oder größere Einnahmen hat. Wichtig für Kinder mit wenigen Einnahmen ist auch, dass keine versteckten Kosten auf Euch warten. Mithilfe des Handys wird es euren Kindern und Jugendlichen noch einmal leichter fallen mit dem Geld bargeldlos zu bezahlen.

(c) comdirect.de
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.