Was zeichnet die bunq Bank aus?

Die im Jahre 2015 gegründete bunq Bank hat das Ziel, das Leben der Verbraucher leichter zu machen. Dafür stellt sie mehrere Tools zur Verfügung, z. B. ist eine Kontoführung per Smartphone möglich. Außerdem tätigt bunq Bank ausschließlich ethische Investitionen und legt einen sehr hohen Wert auf Transparenz.

Verschiedene Modelle für Privatkonten bei der bunq

Easy GreenEasy MoneyEasy BankEasy Savings
Baumpflanzung pro 100€ AusgabenJaNeinNeinNein
Kostenlose Unterkonten252500
bunq Metal KarteJaNeinNeinNein
Einblick in monatliche AusgabenJaJaNeinNein
Preis pro Monat17,99€8,99€2,99€0€
Die bunq Konten im Vergleich
Mit der Pflanzung eines Baums bewirbt die bunq Bank ihr teuerstes bunq Konto (Screenshot von bunq.com)

1. Easy Green

Hier könnt ihr euch ganz einfach für eure Umwelt engagieren, denn eure Bank pflanzt jedes Mal einen Baum, wenn ihr 100 € ausgebt. Ihr müsst keine Bonitätsprüfung absolvieren. Hier ist es ein Leichtes, Überblick über eure Finanzen zu behalten, weil ihr Konto auf bis zu 25 Unterkonten splitten könnt. Automatisches Sparen per Aufrunden-Funktion ist hier geboten. Die Kontoführungsgebührt beträgt hier 17,99€ monatlich. Zudem erhaltet ihr eine kostenlose Metallkarte, die äußerlich sehr ansprechend ist, und genießt den Mastercard Käuferschutz. Ihr erhaltet bis vier kostenlose Girokarten für mehr Flexibilität. 

2. Easy Money

Mit der mitgelieferten Kreditkarte könnt Ihr jederzeit Geld abheben. Das funktioniert bis zu 4 Mal im Monat kostenlos an allen Geldautomaten. Für jede weitere Abhebung, also ab der 5. Abhebung, wird eine Gebühr von 99 Cent erhoben.
Interessanterweise ist die Nutzung der Karte im Ausland kostenlos. Fremdwährungen werden zum Interbankenkurs von Mastercard in Euro umgerechnet. Es fällt keine Transaktionsgebühr an.
Du kannst die bunq Mastercard kostenlos nutzen, solange du bargeldlos bezahlst. Sie können sogar 4 Mal im Monat weltweit kostenlos Bargeld abheben. Für die Kontonutzung fällt eine Gebühr von 8,99 € monatlich an. Ihr erhaltet auch hier vier Girokarten. 

3. Easy Bank

Die Kontoführungsgebühr beträgt hier 2,99 € monatlich. Euch steht eine Gruppenaktion Slice zur Verfügung: Ihr könnt alle Kartentransaktionen einer Gruppe zuordnen, jedes Mitglied der Gruppe hat einen Überblick über die Finanzen. Bei minderjährigen Nutzern pflanzt die Bank einen Baum pro 100€, die der Kunde ausgibt. 

4. Easy Savings

diese Alternative ist vollkommen kostenlos. Außerdem zahlt die Bank 0,09% Zinsen auf euer Vermögen. Andere Extras wie Engagement für die Umwelt, eine schöne Metallkarte oder ein Gruppenkonto sind hier allerdings nicht drin. Ihr könnt nicht automatisch sparen und ein Gruppenkonto eröffnen. Andere Extras, wie z. B. Support im Notfall, bleiben euch verwehrt.

Vergleich der Finanzen

Bei den ersten drei Angeboten könnt ihr bis zu vier Geldabhebungen kostenlos tätigen, was die Kontoführungsgebühren teilweise ausgleicht. Jede weitere Abhebung kostet euch 0,99€. Zudem könnt ihr automatisch sparen oder euer Einkommen auf Unterkonten splitten.

bunq Bank
Wenn Ihr mehr über die bunq Bank wissen wollt, klickt auf das Logo

Außerdem bietet die bunq Bank zahlreiche Extras.

Zu diesen Extras zählen unter anderem:

  • das Ablegen der Mehrwertssteuer auf einem speziellen Konto
  • Buchhaltungstools
  • bunq Bank bietet Euch zahlreiche Möglichleiten, Vermögen zu sparen. Ihr könnt z. B. sämtliche Überweisungssummen aufrunden, wobei der Aufrundungsbetrag automatisch auf ein Sparkonto überwiesen wird.
  • Die bunq Bank zahlt euch Zinsen auf das Geld, das sich auf eurem Konto befindet.
bunq Icon
Das Logo der bunq Bank ist unverwechselbar

Was ist bei bunq noch wichtig?

Nicht nur die Kontoführung, sondern auch die Registrierung ist bei bunq online möglich: Dafür benötigt Ihr den Ausweis und eine gültige E-mail-Adresse. Mehr ist zunächst nicht notwendig.
Ihr könnte nicht nur sämtliche Transaktionen per App ausführen, sondern auch Limits für Kartenzahlungen festlegen, Unterkonten einrichten, eine Kreditanfrage starten, usw. Sehr vorteilhaft ist ebenfalls, dass Ihr viele Unterkonten zu verschiedenen Zwecken anlegen könnt. Eure Einnahmen können so verteilt werden, Ihr behaltet eure Ausgaben und Finanzen leichter im Blick. 

Fazit – Welches Konto eignet sich für mich?

Welches Alternative für einen am besten geeignet ist, hängt von den persönlichen Überzeugungen ab. 
Easy Green kostet am meisten, bietet aber auch die meisten Tools. Besonders attraktiv dürfte die Möglichkeit sein, sich einfach für die Umwelt zu engagieren. 
Easy Money eignet sich für Menschen, die z. B. oft im Ausland sind.
Wenn ihr ein Gruppenkonto eröffnen wollt, gibt es sicherlich keine bessere Alternative als Easy Bank.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.