Banking und investieren mit dem Depotkonto der netbank

Die Netbank bietet Euch als Kunden ein besonders günstiges Wertpapierdepot an. Hierbei könnt Ihr als Anleger Renten, Aktien, börsengehandelte Investmentfonds, Teil- und Bezugsrechtsausübungen oder Zertifikate zu einem festen Preis von 10,00 Euro je Order handeln. Die Depotkosten über 11,90 Euro im Jahr fallen schon ab dem 10. Handel weg. Es gibt hier zudem keine Teilausführungs- oder Limitgebühren.

netbank logo

Wer kann ein Depotkonto bei der Netbank eröffnen?

Die wichtigste Voraussetzung zu Eröffnung des Depotkontos ist, dass Ihr ein Girokonto als sogenanntes Abwicklungskonto für das Depotkonto bei dieser Bank besitzt. Wer also noch kein Konto hat, muss zur Eröffnung des Depots einfach ein Girokonto bei der Netbank neu eröffnen.

Bei dieser Bank handelt es sich um eine bekannte Direktbank mit Hauptsitz in Hamburg. Diese war die erste Internetbank im europäischen Raum. Dieses im Jahres 1998 gegründete Institut bietet eine Reihe an interessanten Produkten an, zu welchen neben Krediten und dem Girokonto auch das Depot dazuzählt. Gegründet wurde die AG ursprünglich von der Sparda Bank.

Was ist das besondere an dem Depotkonto der netbank?

Diese Internetbank zählt zu den Direktbanken, welche ein kostenloses Fonds- oder Aktiendepot den Kunden zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass ihr für die Führung des Depotkontos keiner Gebühren zu entrichten braucht. Allerdings gelten hierfür einige Bedingungen. Andererseits könnt ihr das Depotkonto bei der netbank nicht ohne Entgelt erhalten.

Welche Bedingungen gelten?

Das Depotführungsentgelt oder die Kosten für das notwendige Verrechnungskonto entfallen nur für das laufende Jahr, wenn ihr in dem Kalenderjahr die Kriterien erfüllen könnt. Inn dem Fall müsst ihr mindestens acht abgerechnete Wertpapiertransaktionen führen und vie Sparpläne-Ausführungen tätigen. Der Fondsbestand von wenigstens 20.000 Euro zum Jahresschluss ist für das Fondsdepot zu erfüllen. Es muss zudem ein regelmäßiger Gehaltseingang auf dem vorhandenen Gehaltskonto zu verbuchen sein.

Ihr als Bankkunden müsst jedoch nicht alle Voraussetzungen erfüllen. Hier ist es ist hinreichend, wenn eine dieser Bedingungen auf ihn zutrifft. Die Depotgebühr muss zum Beispiel nicht gezahlt werden, wenn wenigstens acht Käufe oder Verkäufe im Jahr ausgeführt werden. Sollte der Kunde eine dieser Gegebenheiten nicht erfüllen, berechnet die Netbank eine jährliche Gebühr für das Depot über 11,90 Euro.

Vor- und Nachteile des Depotkontos bei der Netbank

Wertpapier
In Wertpapier investieren – Mit dem Depotkonto der netbank ist es zu günstigen Konditionen möglich.

Die Vorteile des Depotkontos

Die Depot-Erfahrungen sind seitens der Kunden von Vorteilen und Nachteilen ausgeprägt. Zu den Vorteilen des Depots der Bank zählt das kostenfreie Aktiendepot, falls die Voraussetzungen erfüllt werden können. Positiv zu bewerten ist ebenfalls, dass der Kundenservice der Bank rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, für die Kunden zur Verfügung steht. Die Bank bietet einen 24-Stunden-Kundenservice an. Dies ist für Euch als Kunden immer von Vorteil.

Der Kunde profitiert ebenfalls davon, dass er über die Bank etwa 8.000 Fonds handeln kann. Circa 3.800 Fonds und etwa 100 ETFs sind hiervon sparplanfähig. Ein anderer Vorteil ist es, dass der Kunde keine sogenannten Ausgabeaufschläge bezahlen muss und alle Wertpapiere in einem einzigen Aktiendepot aufbewahrt werden können. Der Handel ist schon ab drei Euro möglich und der Fondssparplan kann schon ab 25 Euro im Monat eingerichtet werden.

So zeichnet sich das Depot der Netbank vorrangig dadurch aus, dass mehr als 8.000 Fonds über das Fondsdepot gehandelt werden können und dass eine kostenlose Depotführung generell möglich ist. Der Handel ist bereits ab drei Euro ausführbar, Fonds können ab 0,95 Euro gehandelt werden. Alle Wertpapiere werden in einem Depot verwahrt.

Die Nachteile des Depotkontos

Neben den Vorteilen gibt es für die Kunden nur einige Nachteile. Hierzu zählt vor allem, dass das Depot nur dann kostenlos ist, wenn der Kunde entweder regelmäßig handelt oder über ein größeres Depotvolumen von wenigstens 20.000 Euro verfügt. Ein weiterer Nachteil ist, dass es im Hinblick auf den Handel mit Wertpapieren auf der Webseite keinen Informations- oder Lernbereich gibt.

Welche Bedingungen gelten für das Depotkonto bei der Netbank?

Die Netbank zählt zur Aktienbank Augsburg, welche von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt wird. Daher findet eine Regulierung der Bank selbst statt. Außer der Regulierung ist auch das Thema der Einlagensicherung bedeutend.

Alle Einlagen von Euch als Kunden sind durch die Einlagensicherung per Gesetz geschützt, welche innerhalb der Europäischen Union gültig ist. Dies bedeutet, dass beispielsweise Guthaben auf dem Verrechnungskonto zum Depot bis zu 100.000 Euro in jedem Fall abgesichert sind. Zudem gibt es noch eine freiwillige Einlagensicherung.

Die Einlagensicherung bezieht sich nur auf Guthaben, welche auf dem Verrechnungskonto verbucht sind. Sollte der Kunde Wertpapiere wie Aktien oder Fonds im Depot haben, werden diese als ein Sondervermögen aufbewahrt. Dementsprechend kann die Bank kein Vermögen von möglichen Gläubigen akzeptieren, wenn sie insolvent ist. Ihr könnt jene im Depot liegenden Wertpapiere in diesem Fall einfach auf ein anderes Depotkonto bei einer anderen Bank übertragen.

Fazit: Lohnt sich das Depotkonto der netbank?

Die Netbank bietet mit ihrem Depot ein gutes Paket für Euch als Anleger und Kunden, wenn Ihr mit Aktien oder anderen Wertpapieren handeln möchtet. Die Kontoführung ist kostenfrei unter der Voraussetzung, dass wenigstens 20.000€ vorhanden ist. Außerdem müsst ihr im Jahr mindestens acht mal eine Transaktion vollziehen und einen Sparplan ausführen.

Geld Uhr
Mit dem Depotkonto der netbank könnt ihr über einen gewissen Zeitraum Geld generieren.

Besonders vorteilhaft ist der Rund-um-die-Uhr-Kundenservice. Die Kosten für Transaktionen bzw. Orderkosten sind im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern sehr günstig.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.