Was ist ein endfälliges Darlehen?

Das endfällige Darlehen ist auch unter Namen wie Festhypothek, Festdarlehen, Fälligkeitsdarlehen, Tilgungsaussetzungsdarlehen oder tilgungsfreies Darlehen bekannt. Dabei schließt ihr einen Vertrag über einen bestimmten Zeitraum ab. Dieser kann variieren und kann bis zu 25 Jahre andauern. Anders hingegen als beim typischen Darlehen, zahlt ihr über der Laufzeit nur die Zinsen das Darlehens ab. Den restlichen zu erbringenden Betrag zahlt ihr am Ende eures Vertrages am Stichtag dann.

Geld Zeit
Am Stichtag zahlt ihr das Geld – bis dahin sind es nur Zinsen. Auf den ersten Blick hört es sich interessant an, doch es steckt mehr dahinter.

Was macht das endfällige Darlehen so besonders?

Wie oben bereits erwähnt, zahlt ihr euer eigentliches Darlehen erst am Ende ab. Dadurch trennt die Bank euren Kredit vom typischen Ansparen und ihr müsst nun eigenständig eure Schuld tilgen. Hierfür solltet ihr euch dementsprechend einen Finanzplan ausmalen, damit ihr am Ende eurer Vertragslaufzeit keine Probleme bekommt.

Das Gegenteil zum Festdarlehen: die Annuitätendarlehen

Beim Annuitätendarlehen hingegen einigt ihr euch mit der Bank einen bestimmten Betrag monatlich abzuzahlen. Dieser Betrag besteht zur Anfang eures Kredites aus hohen Zinsen, die allerdings mit der Zeit abnehmen. Durch den sinkenden Zinsanteil steigt jedoch der eigentliche Tilgungsanteil. Am Ende des Vertrages zahlt ihr damit praktisch nur noch eure Schulden ab und ihr braucht nicht das ganze Darlehen auf einmal zu entrichten.

Gibt es Ausnahmen im Darlehensbereich?

Das typische Merkmal eines Festhypotheks ist es, die Schuld erst Ende der Zeit zu tilgen. Daher sind Sondertilgungen in der Regel im Rahmen des Kredites nicht vorgesehen. Ihr sichert vertraglich somit nur euer Darlehen und eure dazugehörige Geldanlage ab.

Wie sieht das endfällige Darlehen aus?
20212022202320242025
Darlehensbetrag 1. Januar50.000€50.000€50.000€50.000€50.000€
Zinsen p.a.1.000€1.000€1.000€1.000€1.000€
Tilgung0€0€0€0€50.000€

Vor und Nachteile eines endfälligen Darlehens

Vorteile

  • Ihr könnt euer erspartes Kapital erneut verwenden.
    • Im Gegensatz zur Annuitätendarlehen seid ihr finanziell nicht zusätzlich belastet. Ihr zahlt nur einen geringfügigen Betrag monatlich ab und habt somit Restkapital zur Verfügung, dass ihr für andere Zwecke benutzen könnt. Damit seid ihr über den Zeitraum eures Vertrages einfach flexibler.
  • Eure monatlichen Kosten sind deutlich geringer.
    • Besonders zu Anfangszeiten ist der monatliche Kostenvorteil erheblich für euch. Meist nimmt man einen Kredit auf, um sich ein Business aufzubauen oder es in eine andere Geldanlage zu investieren. Dadurch, dass ihr monatlich deutlich weniger zu zahlen habt, könnt ihr euch auf die eigentliche Sache vollsten konzentrieren.
  • Ihr könnt Steuern einsparen.
    • Finanziert ihr mit eurem Darlehen in Immobilien, könnt ihr unter gegebenen Umständen Steuern einsparen. Dieser Fall würde eintreten, wenn ihr mehr Schuldzinsen als Mieteinkünfte besitzt. Diesen finanziellen Verlust solltet ihr dem Finanzamt unbedingt mittels einer Steuererklärung mitteilen.
Geld sparen
Um vorbereitet auf den Stichtag zu sein, solltet ihr euch bis dato ein Vermögen ansparen. Erstellt dazu ggf. einen Finanzplan, um euch nicht zu überfordern.

Nachteile

  • Ein endfälliges Darlehen ist grundsätzlich teurer.
    • Die Zinsen nehmen mit der Summe des Kredites zu. Dementsprechend habt ihr einen deutlich höheren Betrag bei einem Festhypotheken als bei einer Annuitätszahlung. Schließlich tilgt ihr beim Zweiteren auch eure Schuld ab und logischerweise sinkt damit auch die Zinshöhe.
  • Das Risiko, das Darlehen nicht zahlen zu können.
    • Bei diesem Darlehenstypen seid ihr selber verantwortlich dafür, euer Schuld auch pünktlich zu tilgen. Hierbei müsst ihr strenge Disziplin haben, um das Darlehen über der Laufzeit auch anzusparen. Ansonsten lauft ihr Gefahr der Zahlung am Ende der Frist nicht nachkommen zu können.
  • Geringes Angebot erschwert euch einen guten Zinssatz.
    • Das Annuitätendarlehen ist beliebt und wird auch meist verwendet. Hingegen nicht jede Bank euch einen endfälligen Kredit anbietet. Daher müsst ihr bei das mehr oder weniger das Angebot akzeptieren, dass ihr kriegen könnt. Nicht selten nutzt das Finanzinstitut diese Situation aus und bietet euch einen sehr hohen Kreditzins.

Für wen eignet sich das endfällige Darlehen?

Das endfällige Darlehen ist eine äußerst risikoreiche Bürde, die ihr auf euch nimmt. Daher möchten wir das riskante Vorgehen nicht jedem empfehlen und schränken daher auf bestimmte Personengruppen ein. Das endfällige Darlehen würde sich dementsprechend lohnen, wenn ihr:

  • in Erwartung hoher, monatlicher Geldbeträge seid und diese ansparen wollt.
  • die Festhypothek im Rahmen einer Zwischenfinanzierung nutzen wollt und demzufolge den geliehenen Geldbetrag auf einen Schlag auch zurückzahlen könnt.
  • das endfällige Darlehen innerhalb von fünf Jahren mit einer geringen Restschuld aufnimmt.
  • als Vermieter euch steuerliche Vorteile sichern wollt, da die Schulden höher sind als die Mieteinnahmen.

Mit einigen Tricks könnt ihr das endfällige Darlehen zu eurem Vorteil nutzen

Wenn ihr über genug Kapitalwissen verfügt, könnt ihr mit einem endfälligen Darlehen einige Vorteile herausfiltern. Beispielsweise könnt ihr mit einer alten Lebensversicherung die Kosten der Finanzierung über die Versicherung abdecken. Damit hättet ihr zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Andererseits gibt es noch einige andere Möglichkeiten in der Kapitalanlage, die ihr nutzen könnt. Mit dem benötigten Know-How könnt ihr in Fondsanlagen und ETFs auch richtig Kohle machen. Allerdings ist die Börse im Allgemeinen ein spekulativer Ort und daher solltet ihr hierbei besonders aufpassen. Zocker bekommen kein Darlehen. Schließlich müsst ihr der Bank euer Vorgehen erklären und sie genehmigt euch den Kredit dann – oder eben nicht.

Geld sparen Sparschwein
Das endfällige Darlehen kann zu eurem Vorteil benutzt werden, solange ihr wisst wie.

Empfehlen wir ein endfälliges Darlehen?

Das endfällige Darlehen ist mit großer Selbstdisziplin verbunden, dennoch in einigen Bereichen durchaus interessant. Bei bestehenden Sparverträgen könnt ihr somit eure Kosten geltend machen und seid somit finanziell mehr flexibel. Desweiteren beeinflussen Immobilien diesen Typ des Darlehens auch positiv, da ihr eure Steuern einsparen könnt. Solltet ihr auch über ein hohes Maß an Wissen über verschiedene Kapitalanlagen besitzen, profitiert ihr womöglich vom Festhypotheken. Ansonsten solltet ihr euch über Alternativen Gedanken machen und es vielleicht auf die typische Weise probieren. Desweiteren solltet ihr es niemals überstürzen. Auch wenn ihr euch sicher seid, dass ihr in naher Zukunft durch einen Hausverkauf beispielsweise großes Einkommen generiert, könnt ihr euer Guthaben aus anderen Quellen herbekommen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.