Fonds: Risiken minimieren, dann klappt's mit der Performance!

Zinsen auf Sparkonten sind heute die Ausnahme. Der einzige Weg, auf Tagesgeldkonten und Festgeldkonten Zinsen zu bekommen, führt über die Anlage im Ausland. Beachtet ihr, wozu dringend geraten wird, das jeweilige Rating von Land und Institut, wird sich selbst bei dieser Anlageform eure Freude in Grenzen halten. Aus diesen Gründen empfehlen alle Experten die Anlage in Aktienwerte. Einfach funktioniert dies über die Anlage in Fonds. Um den Kauf und Verkauf einzelner Aktien braucht ihr euch nicht zu kümmern. Das übernehmen die Fondsmanager. Bei weltweit 42.000 verwalteten Aktienfonds habt ihr die Qual der Wahl. Damit ihr trotz der Streuung der Aktieninvestments über Fonds nicht neue Risiken eingeht, gibt es einiges zu beachten. Darum geht es in diesem Ratgeber.

geld welt aktien
Es geht alles um Finanzen..

Welche Risiken bestehen bei der Anlage in einem Investmentfonds?

Wo Chancen sich bieten, bestehen Risiken. Auch der beste Fondsmanager ist vom Markt abhängig. Damit gibt es ein allgemeines Marktrisiko. Im Detail solltet ihr folgende Risiken beachten:

  • Ausrichtung auf Aktien ist risikoreicher als ein hoher Anteil an Rentenwerten
  • Spezialisierung auf Branchen statt breit angelegte Aktienwerte ist riskant
  • Währungsrisiko, wenn man in ausländische Währungen investiert
  • Qualität des Fondsmanagements
  • Qualität der Fondsgesellschaft

Eigene Strategie festlegen: Aktien, Renten oder beides

Fondsgesellschaften legen das Kapital der Anleger in Aktien oder festverzinsliche Wertpapiere (Renten) an. Die Kurse der Aktien werden laufend an der Börse durch Angebot und Nachfrage festgelegt. In Zeiten von Corona konntet ihr beobachten, wie neue Nachrichten über die wirtschaftliche Lage von Unternehmen drastische Auswirkungen auf die Aktienkurse haben. Das Fondsvermögen besteht aus einer Vielzahl einzelner Positionen. So vermindert sich für euch bei einer Anlage das Risiko. Wenn jedoch die gesamte Wirtschaft einen Dämpfer bekommt, wird sich das auch in einem Fondsanteil bemerkbar machen. Die Gesellschaften bieten mit ihren Produkten die Ausrichtung der Aktien auf Länder, Regionen oder weltweit an. Für eine optimale Streuung und Minimierung des Risikos bietet sich der Kauf von Fondsanteilen an, die in weltweite Aktien investieren.

Mit Rentenfonds umgeht ihr das Risiko permanent schwankender Aktienkurse. Das Geld wird in festverzinsliche Wertpapiere angelegt. Dies können Anleihen von öffentlichen oder privaten Gläubigern sein. Die Möglichkeiten der Ausrichtungen sind vielschichtig. Konzentration auf ausgesuchte Länder und Regionen ist eine der Möglichkeiten. Für den Anfang könnt ihr mit einem Investmentfonds starten, der weltweit und bei großen Gläubigern anlegt. Ohne Kursrisiko geht es auch bei Rentenfonds nicht. Sobald die Zinsen allgemein steigen, wird keiner mehr in niedrig verzinste Titel investieren und die Kurse an der Börse hierfür fallen. Rentenfonds sind jedoch immer geeignet als solide Beimischung mit niedrigen Schwankungen.

Mischfonds sind in den letzten Jahren beliebt geworden. Der ausgewogene Mix zwischen Aktien und festverzinslichen Werten erfolgt automatisch.

Spezialisierung auf Branchen und Nischenmärkte für Kenner

Legt ihr eure Ersparnisse erstmalig in Anteilen einer Fondsgesellschaft an, ist es ratsam, nicht gleich mit Spezialitäten anzufangen. Kleine Märkte oder einzelne Regionen, die heute angesagt sind, sind anfällig für große Schwankungen. Dies habt ihr beispielsweise vor Jahren am sogenannten Neuen Markt erleben können, wo gezielt in eine einzelne Branche investiert wurde. Wenn ihr kein Kenner bestimmter Branchen seid, ist die Investition in Investmentfonds ratsam, die in Standardwerte weltweit investieren.

Währungsrisiko muss nicht sein

Die Auswahl an Investmentfonds ist umfangreich. Ihr müsst euch daher nicht mit zusätzlichen Währungsrisiken belasten. Für eine erstmalige Anlage in einem Investmentfonds sollte dieses zusätzliche Risiko vermieden werden. Als Beimischung ist das zu einem späteren Zeitpunkt unkritischer zu sehen.

Kryptowährung
Es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten ans Geld zu kommen und somit sind die Risiken auch höher

Bei der Qualität von Fondsgesellschaft und Fondsmanagement auf Rating achten

Die Performance von Investmentfonds könnt ihr problemlos bei allen Anbietern nachvollziehen. Da dies keine Garantie für die Zukunft ist, achtet auf das Management, welches eure Ersparnisse vermehren soll. Für einen unabhängigen Vergleich gibt es das Morningstar-Rating. Berücksichtigt werden neben der langfristigen Wertentwicklung auch Kosten und die Beständigkeit bei Schwankungen. Das Ergebnis vergibt bis zu fünf Sterne.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.