Geld abheben und bezahlen in Brasilien

Die brasilianische Kultur besteht aus einer Vielfalt verschiedener Bevölkerungsstämme. Eines der grundlegenden Elemente der brasilianischen Kultur ist die Musik wie Samba, Bossa-Nova, Lambada und viele andere Stilrichtungen. Brasilien bietet so viele und unterschiedliche Musiksorten, sodass dieses Land die Bezeichnung „Samba-Land“ mehr als nur verdient hat. Auch ist es bekannt für ihre Weltoffenheit und Gelassenheit, welche sich in vielen ihrer Feierlichkeiten und Festen wiederspiegeln. Vor allem für den Kulturfreund ist dieses Land eines der ersten Reiseziele, welche man sich anvisieren sollte.

Städte wie Rio de Janeiro und Salvador de Bahia sind jene, welche für Brasiliens Lebensfreude stehen. Demnach ist Brasilien bekanntlich das fünftgrößte Land der Welt, welches mit Urwäldern, Berglandschaften, Küsten und Savannen überzeugt. Um hier möglichst kostenlos Geld abzuheben oder zu tauschen sollte also am besten unseren Ratgeber befolgen. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Bezahlmöglichkeiten erläutert und ein paar Punkte zu der besten finanziellen Vorbereitung aufgeführt.

Ein berühmter Wasserfall in Brasilien

Mit Euro zahlen in Brasilien?

In Brasilien kann man nicht mir dem Europäischen Euro zahlen. Dem zu Folge muss man das mitgenommene Bargeld umtauschen, wenn man in Brasilien angekommen ist. An Geldautomaten kann auch Bargeld abgehoben werden.

Wie lautet die brasilianische Währung?

Die brasilianische Währung nennt sich der brasilianische Real, welche oft auch einfach als Real bezeichnet wird. Ein Real setzt sich aus insgesamt 100 Einheiten zusammen, mit dem Namen „Centavos“. Folglich ergibt sich nach dem aktuellen Kurs ein Real in derzeit 0,17 Euro, was bedeutet, dass man für einen Euro etwa sechs brasilianische Real erhält.

Vergleichbar mit dem europäischen Euro besteht die Landeswährung Brasiliens ebenfalls aus Banknoten und Münzgeld. Im Folgenden werden zunächst einmal alle sich im Umlauf in Brasilien befindenden Banknoten aufgeführt:

  • 1 Real
  • 2 Reals
  • 5 Reals
  • 10 Reals
  • 20 Reals
  • 50 Reals
  • 100 Reals
Real Brasilien
Das brasilianische Wertpapier

Die Münzen, welche die Untereinheit der Real darstellen, werden hier aufgeführt:

  • 1 Centavos
  • 5 Centavos
  • 10 Centavos
  • 25 Centavos
  • 50 Centavos
  • 1 Real

Bezahlen in Brasilien

Selbstverständlich kann man in Brasilien mit Bargeld bezahlen. Solltet ihr lieber das bargeldlose Bezahlen bevorzugen, werdet ihr in Brasilien ebenso glücklich sein. In der Metropole erfolgt selbst die Bezahlung kleinerer Beträge problemlos und die Bezahlung mit Visa oder MasterCard ist somit schnell erledigt. Allerdings wird hierfür eine Fremdwährgebühr von der Hauseigenen Bank verlangt, wenn im Ausland mit Kreditkarte gezahlt wird. Allerdings wird eine Bezahlung via VPay in Deutschland nicht unterstützt.

kurz zusammengefasst:

  • Kartenzahlung via MasterCard oder Visa ist in vielen Orten möglich
  • trotzdem immer Bargeld mitführen
  • Zahlung per V-Pay (EC Karte) ist nicht möglich

Umtausch von Euro in Real

Um nach der Empfehlung zu gehen, sollte bereits in Deutschland die brasilianischen Reals in der Bank des Vertrauens umgetauscht werden. Dies auch am besten in kleinen Mengen, um nicht mit ständig mit großen Scheinen ausgehen zu müssen. Auch muss man so nicht direkt eine Wechselstube aufsuchen, sobald man in Brasilien gelandet ist. In Brasilien nennen sich die Wechselstuben „Cambios“. Dort kann man das nötige Bargeld umtauschen. hier sollte man sich am besten immer eine Quittung geben lassen Eine andere Alternative ist das direkte Abheben am Geldautomaten für kleine Gebühr.

hierzu eine kurze Zusammenfassung einschließlich essenzieller Tipps:

  • Bereits vor der Urlaubsreise etwas Geld bei der Bank des Vertrauens wechseln
  • den Rest in brasilianischen Banken und Wechselstuben tauschen
  • immer eine Quittung anfordern
  • verschiedenen Wechselkurse vergleichen
  • unmittelbar nach dem Geldwechsel prüfen, ob die richtige Summe Bargeld übergeben wurde

Geldautomaten in Brasilien

In der Metropole Brasilien ist das Geldautomatennetz sehr gut ausgebaut. So gibt es in größeren Städten Brasiliens wie São Paulo oft mehrere Automaten. Häufig bietet die eigene Kreditkarte eine Geldautomatensuche an. Diese kann bei der Suche eines Automaten helfen. Allerdings ist der Kurs der Geldautomaten in der regel besser als der in Deutschland. Trotzdem sollte man drauf achten, dass man immer genug Geld bei sich hat, da viele Automaten am Wochenende nicht mehr zugänglich sind oder nicht mehr funktionieren. So sollte man am besten immer ausreichend Geld bei sich haben.

Da man sich nicht immer auf Bankautomaten verlassen kann, sollte man sich eventuell einen Reisecheck mitnehmen. Meistens verlangt die Hausbank Gebühren in Höhe von 5 Euro, wenn ihr den Geldautomaten im Ausland benutzt.

Zusammengefasst lässt sich darstellen:

  • Visa oder MasterCard werden in vielen Automaten akzeptiert
  • Am häufigsten werden Maestro Karten akzeptiert
  • V-Pay bzw. EC-Karten werden in Brasilien nicht akzeptiert
  • Nutzt am besten Kreditkarten von Banken, bei denen das Abheben an Automaten im Ausland kostenlos ist

Kostenlos Bargeld abheben in Brasilien

Je öfter man in Brasilien Geld abhebt, desto mehr Gebühren fallen insgesamt an. Besonders dann, wenn man nur kleinen Mengen bei sich tragen will, ist das regelmäßige Abheben am Automaten nicht zu umgehen. Allerdings kann man sich diese Gebühren auch sparen, wenn man die entscheidende Kreditkarte bei sich trägt. Dafür bieten Direktbanken für Reisen im Ausland oft Kreditkarten mit gebührenfreiem Geldabheben, Diese sind Banken wie DKB, Consorsbank, Comdirekt oder die Netbank, wekche eine derartige Gebührenstruktur anbieten.

Travellerchecks für alle Fälle

Sollte man genau zu den Zeiten Geld abheben wollen, an denen sich die Geldautomaten nicht in Betrieb befinden, so ist es durchaus sinnvoll zur Sicherheit sogenannte Reisechecks mitzunehmen. Diese ist ein Zahlungsmittel welche bei Auslandsreisen zur Bezahlung oder Bargeldanschaffung dient. Diese sollten am besten in US Dollar ausgestellt sein.

Kosten für die Reise in Brasilien

Eine Reise in Brasilien kann sich bei genauerer Untersuchung etwas kostenspieliger herausstellen. Dieses Land ist nämlich nicht unbedingt mit den günstigsten Preisen gesegnet, was bei eines so großen Metropole durchaus denkbar sein kann. Dennoch ist Brasilien immer noch günstiger als andere Länder. Ein Beispiel hierfür kann in der unten stehenden Veranschaulichung entnommen werden:

  • 1 Glas Bier: 1,50 Euro
  • Acarajé (Teigbällchen): 1,50 Euro
  • 1 Liter Benzin: 0,96 Euro
  • 1 Glas Caiprinha in einer Bar: 2,10 Euro
Brasilien Flagge
Die Flagge von Brasilien

Fazit zu Zahlungsmöglichkeiten und Arten

Verlasen sollte man sich in Brasilien nicht auf die Geldautomaten. Zwar kann man dort kostenlos Bargeld abheben, wenn man eine geeignete Kreditkarte mit sich trägt, jedoch ist es sinnvoll trotzdem ein Paar Euros bei sich zu haben, welche man im sogenannten „Cambio“ umtauschen kann.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.