Der richtige Plan bringt euch mit 40 in Rente

Sind Unabhängigkeit und Freiheit für euch erstrebenswerte Ziele? Wenn dazu die finanzielle Freiheit gehört, könnt ihr auf dem Weg dorthin starten. Dass die Rente mit 40 möglich ist, haben einige bereits bewiesen und können von ihren Erfahrungen sprechen.

Aller Anfang ist die Haushaltsrechnung

Bei der Bilanz über Einkünfte und Kosten helfen praktische Helfer. Das klassische Haushaltsbuch in Papierform hat den Vorteil, dass sich geschriebene Zahlen besser einprägen. Einfacher wird es mit einer Excel-Tabelle. Noch komfortabler ist eine App. Die gibt es entweder als Ergänzung zur bestehenden Finanzsoftware oder als selbstständige App. Vorteil: Die Kategorien lassen sich direkt erfassen.

Geld sparen
Es ist wichtig, Geld zu sparen, damit ihr früh in die Rente könnt. Deshalb solltet ihr eure Ausgaben gut im Blick haben.

Die Visualisierung der Ausgaben hat eine nachhaltige Wirkung. Es ermuntert, einige Positionen kritisch zu beurteilen oder gleich zu streichen. Anschließend habt ihr einen Sparbeitrag, mit dem ihr für euren Plan rechnen könnt.

Rücklagen bilden: Verzicht und Erschließen weiterer Einkommensquellen

Wenn ihr euch inzwischen über einige Ausgaben geärgert habt, seid ihr auf dem richtigen Weg. Den Weg der sogenannten Frugalisten der FIRE-Bewegung. Der Softwareentwickler Oliver Noetling hat sich schon als Student Gedanken über die Rente mit 40 gemacht. Auf der Website www.frugalisten.de stellt er Gleichgesinnten einen Rechner zu Verfügung. Nach der Eingabe von Nettoeinkommen, Ausgaben und möglichem Sparbeitrag zeigt der Rechner, wann ihr in Rente gehen könnt. Oliver Noelting hat bereits 70 % seines erwirtschafteten Einkommens gespart und wird voraussichtlich mit 40 Jahren auf die Arbeit in seinem Job verzichten können.

Jetzt geht es auf die Suche nach Einsparmöglichkeiten

Ein Problem müsst ihr nicht immer mit einem Kauf lösen. Der Gartentisch ist bei Besuch zu klein. Statt den Kauf eines größeren in Erwägung zu ziehen, kann das Problem durch den Küchentisch als Beistelltisch gelöst werden.

Sind am Badezimmerschrank Griffe abgebrochen? Nicht jeder defekte Gegenstand muss ersetzt werden. Griffe sind preisgünstig in den verschiedensten Variationen erhältlich.

Der Klassiker ist die ansprechende Werbung und die Veranlagung des Menschen, sich der Umgebung anzupassen. Das gleiche Smartphone und ein ähnlich großes Auto wie der Nachbar. Da hilft nur, sich darüber hinwegzusetzen. Wie schön, dass alle einen SUV fahren. Das freut mich für alle anderen.

Der Wunsch nach Veränderung kann mit Kreativität statt Neuanschaffung erfüllt werden. Eine neue Radtour verleiht neue Eindrücke und macht den Kauf eines weiteren Bikes entbehrlich.

Beim Ansparen nach effizienten Möglichkeiten suchen

Das Tagesgeldkonto ist eine Möglichkeit. Wenn ihr das Konto über eine der großen Plattformen wie Weltsparen oder Zinspilot im europäischen Ausland eröffnet, gibt es noch Zinsen.

Sparen mit Tagesgeldkonto
Konsequentes Sparen ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Solltet ihr nicht unbedingt reich geboren sein, muss man Abstriche machen, um finanziell durchzukommen. Wir zeigen euch aber, wie das ganze auch noch Spaß machen kann.

Weitere Einkommensquellen, die Spaß machen

Denkt daran: Nur was Spaß macht, betreibt ihr nachhaltig!

Einige Anregungen:

  • Minijob
  • freiberuflicher Autor
  • Kleinaufträge auf Plattformen für clickworker.de
  • Affiliate Programme (Verlinkungen auf eigenen Blogs)
  • Stockfotografie (Vermarktung von Fotos über Plattformen)
  • YouTube (der Kanal für eigene Musik)
  • Erstellung von Apps (wenn die Kenntnisse da sind)

Jetzt beginnt die Zeit als Investor

Bei der Wahl der richtigen Anlageform für die Ersparnisse denkt an eure Neigungen und sucht die dazu passende Anlageform.

Festgeld und Tagesgeld

Weltsparen und Zinspilot bieten Festgeld im Ausland an. Seitdem in der EU die Einlagensicherung durch die Länder einheitlich bis zu 100.000 € beträgt, eine Alternative zu den deutschen Banken.

Anleihen

Anleihen sind der Sicherheitsbaustein in jedem Depot. Achtet auf das Rating der Länder oder bei Unternehmensanleihen auf das der Unternehmen.

Aktien

Es führt langfristig kein Weg an Aktien vorbei. Wer vor 30 Jahren (1990) in den DAX investierte, freut sich über eine Wertsteigerung von rund 600 %. Der Umgang mit Aktien erfordert allerdings ein fundiertes Fachwissen.

Fonds

Die erforderliche Risikostreuung erreicht ihr mit Fonds. Der investiert in verschiedene Werte und professionelle Fondsmanager stellen das Portfolio zusammen. Die kümmern sich auch um das Management. Empfehlenswert sind breit anlegende Fonds, die in Standardwerte investieren. Gute Fonds kamen in den letzten 10 Jahren auf eine Gesamtrendite von rund 160 %. Rankings findet ihr im Internet.

Immobilien

Die eigengenutzte Immobilie hat den Vorteil, den Nutzen bereits vor dem Ruhestand zu erleben. Auch Vergleichsrechnungen zu Mietern sprechen für den Erwerb. Bei der vermieteten Immobilie ist die Beurteilung schwieriger. Zur langfristigen Bindung kommt das Risiko des Mietausfalls. Vermietete Immobilien sind daher bei größeren Vermögen angesagt.

Robo Advisor

Die digitalen Vermögensberater managen ein Wertpapierdepot automatisch. Dies ist abhängig vom Anbieter und von der gewählten Struktur. Eine günstige und bequeme Angelegenheit, wenn ihr euch um euer Depot nicht selber kümmern wollt. Das Verbraucherportal finanztip empfiehlt die Anbieter Quirion, Growney und eltinvest.

Unabhängigkeit
Mit 40 in die Rente gehen, kann viele Gründe haben. Einer ist sicher die Unabhängigkeit, die man dann noch genießt und das man sich vollsten auf sein Leben konzentrieren kann.

Der Weg ist das Ziel

Die einzelnen Phasen werdet ihr auf dem Weg zur Unabhängigkeit mehrfach durchlaufen. Die Frugalisten tauschen sich auf der genannten Website mit Tipps regelmäßig aus. Das zeigt: Rente mit 40 ist möglich!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.