Warum ist ein Konto für Freiberufler sinnvoll?

Als Freiberufler habt ihr viel mit Mandaten und Kunden zu tun, die euch teilweise hohe Summen überweisen. Ihr schließt viele Verträge ab und lasst die Zahlungen mittels Lastschriften tätigen. Und ihr habt manchmal riskante Geschäfte. Ein Konto dafür zu finden ist natürlich nicht leicht. Denn viele Banken gibt diese Unsicherheit eine schwierige Grundlage zur Risikobewertung – sowohl für eure Person, wie auch für das eigene Bankengeschäft. Zudem entstehen der Bank häufig hohe Kosten durch zusätzliche Tätigkeiten und Neubewertungen. Freiberufler sehen sich daher häufig wenigen Angeboten an Girokonten gegenüber. Die DKB will das ändern mit einem Geschäftskonto extra ausgelegt für Freiberufler. Was das Konto kann und ob es sich lohnt erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Spezielles Angebot für Freiberufler

Die DKB ist für rund 47.000 Frei- und Heilberufler erster Ansprechpartner in Finanzfragen. Ihre Treuhänderplattform, mit der Notare und Rechtsanwälte die Verwaltung von Mandantengelder erleichtert wird, ist nur ein Beispiel für die hohe Spezialisierung.

dkb konto

Das Angebot richtet sich an Notare, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, Steuerberater, Ärzte und Apotheker.

Das Business Geschäftskonto für Freiberufler wie Juristen, Steuerberater, Ärzte und Kunstschaffende ab, die den Aufwand bei Ihren Finanzgeschäften reduzieren wollen, um sich auf ihre Klienten bzw. Patienten konzentrieren zu können.

Das Internet-Konto inklusive VISA-Business-Card ermöglicht Euch kostenloses Geldabheben an Automaten innerhalb des Euroraums. Bei Bargeldabhebungen außerhalb des Euroraums oder in anderen Währungen fällt ein Entgelt für die Währungsumrechnung in Höhe von 2,20% des jeweiligen Abhebungsbetrages an. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass Betreiber von Geldautomaten im Ausland individuelle Entgelte erheben können.

Wie sind die Konditionen des Business Kontos?

Die Kontokorrentkredite werden mit 6,90% Zinsen belastet, was sich im Vergleich mit Mitbewerbern durchaus sehen lassen kann. Inhaber des Business Geschäftskontos erhalten monatlich einen elektronischen Kontoauszug und eine Kreditkartenabrechnung. Dazu ist Electronic Banking beispielsweise über StarMoney möglich.

Die Produkte und Services sind für rechts- und steuerberatende Berufe sowie Heilberufe maßgeschneidert. In diesen Berufen agieren die Protagonisten unter einem hohen Effizienzdruck. Dem möchte die DKB mit bequemen Zahlungsverkehrslösung und passenden Anlageprodukten Rechnung tragen. Hier arbeiten spezialisierte Teams an der Entwicklung von intelligenten Lösungen zur Kontoführung, Finanzierung und anderen finanziellen Fragen.

Finanzlösung für Anwälte?

Mit einem Starterpaket für junge Anwältinnen und Anwälte begleitet Euch die DKB auf Eurem Weg zur eigenen Kanzlei. Die Bausteine des Starterpakets könnt Ihr nach Eurem individuellen Bedürfnissen konfigurieren.

Freiberufler müssen sich häufig ein Business Konto zurechtlegen.

Bausteine des Starterpakets

Zum Umfang des Starterpakets für Anwälte gehört selbstverständlich das Internet-Konto mit VISA-Business-Card für den Kontoinhaber. Dazu gehört ebenso das kostenfreie Onlinebanking inkl. SEPA-Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträgen.

Besonderheiten des Starterpakets für Kanzleigründungen
Als Juristen die eine eigene Kanzlei anstreben, könnt Ihr zwei unterschiedlich große IT-Pakete gegen eine monatliche Gebühr buchen. Ihr erhaltet ebenfalls eine Betriebsmittelfinanzierungen bis zu 25.000 Euro, das Treuhänderpaket für Mandantengelder und, zu guter letzt, wird Euch die Mietkaution für Eure neuen Kanzleiräume finanziert.

Was bietet die DKB noch (an Konten) an?

Kürzlich haben wir mehrere andere Artikel zur DKB verfasst. Dabei ging es insbesondere um kostenlose Girokonten für Studenten.

dkb

Über die DKB in Berlin

Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 als Deutsche Kreditbank steht die DKB für Finanzdienstleistungen aus Deutschland für Deutschland. Noch heute investiert das Finanzinstitut aus Berlin 75 % seiner Bilanzsumme in deutsche Kommunen, Haushalte und Unternehmen. Vielen ist das ehemals als Deutsche Kreditbank firmierende Kreditinstitut vor allem für sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien bekannt. Seit 20 Jahren ist die DKB der größte Kreditgeber für Erneuerbare in Deutschland. Auch bei Finanzkonzepten für Kitas, Seniorenheime und Kliniken übernimmt die Bank viel Verantwortung.

Darüber hinaus gründete sie die allererste Internetbank, die ohne Filialen auskommt. Damit gilt sie heute als Pionier für das papierlose Banking und konnte bis dato bereits über 4,5 Millionen Kunden überzeugen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.